РусскийDeutsch
 

www.rok-stuttgart.de

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Leben in der Gemeinde Guttat September 2017
E-Mail Drucken

Guttat September 2017

guttat

Liebe Freunde, der Sommer ist vorbei, Zeit, die Ernte einzubringen.

Im August halfen wir:

Valentina Michailova, 5 Jahre, aus Rovno (Ukraine), mit Medikamenten gegen ihre Papillomviren; Daniel Lichodienko, 5 Jahre, aus Komsomolsk am Amur (Russland), mit der Bezahlung seines Aufenthaltes in einer deutschen Klinik aufgrund seiner Kinderlähmung und Dysplasie; Xenia Sokolnikova, 11 Jahre, aus Jekaterinburg (Russland), mit der Bezahlung der Blutkrebs-Therapie in einem Israelitischen Krankenhaus; Nastja Dubogrysova, 2 Jahre, aus Blagoweshensk (Russland), mit der Bezahlung von Medikamenten gegen ihr Krebsleiden; Tatjana Ovsjanikova, 35 Jahre, aus Borisov (Weißrussland), die an einem Tumor und Blindheit, mit der Bezahlung der Diagnose und Operation in einem Moskauer Klinikum; Der vielköpfigen Familie Ermakovy aus Donezk, beim Umzug.

Vielen Dank für Ihre vertrauensvolle Unterstützung!

 Im September erwarten unsere Hilfe:

 Sahar Zaplin, 10 Jahre, aus Kiev, leidet an Nierenversagen. Die Hälfte seines Lebens verbrachte Zahar in Krankenhäusern, im Kampf um sein Leben. Vor fünf Jahren teilten die Ärzte seinen Eltern mit, dass er aus eine Spenderniere angewiesen ist. All diese Jahre hängt das Kind am Dialysegerät und befindet sich inTherapie. Die Mutter, die noch ein weiteres Kind hat, kämpft selbst um Zahars Gesundheit. Das ukrainische Gesundheitsministerium hat nach vielen Anträgen und Verhandlungen das Geld für die Nierenoperation gewährt, jetzt steht Zahar auf der Warteliste für die langersehnte Operation in Minsk. Allerdings wurde er bei der letzten Untersuchung mit Hepatitis C Diagnostiziert. Man muss ihn dringend heilen, noch vor der Transplantation. Das Heilmittel, welches ihm helfen kann, ist für die Familie unbezahlbar. Die Kosten belaufen sich auf 920 Euro.

Stephan Tishkov, 9 Jahre, aus Charkiw (Ukraine), leidet am CLOVES Syndrom, einer Deformation der Blutgefäße. Die Familie hat sich hilfesuchend erneut an uns gewandt. Stephan muss dringend die nächste Etappe seiner Therapie durchgehen, eine Operation an den Lymphgefäßen. Stephans Krankheit ist unvorhersehbar und heimtückisch. Im Moment befindet sich das Kind in einem aktiven Wachstumsprozess und mit dem ganzen Organismus zusammen wächst auch das Fettgewebe seiner rechten Körperseite, Masse und Umfang des Beines steigen stark an, das Bindegewebe im Abdomen breitet sich aus. Schon jetzt fällt es Stephan schwer, sich selbstständig fortzubewegen. Er stützt sich auf eine Krücke, wodurch er das Gewicht auf das linke Bein verlagert. Das unkontrollierbare Wachstum des Bindegewebes stellt auch eine Gefahr für die Arbeit der inneren Organe dar. Der Professor der deutschen Klinik, in der sich Stephan befindet, empfiehlt die Einnahme des Präparates Rapamun. Dieses Präparat und eine Operation sind die einzige Möglichkeit, Stephan zu helfen. Die Krankenhauseinweisung ist für den 25.10.2017 angesetzt, die Operation soll am 26.10. stattfinden. Die Gesamtsumme beträgt 14 890 Euro. Davon sind 9530 Euro für die Operation an den Gefäßen, und 5360 Euro für den Einkauf des Präparates für ein Jahr. Bis jetzt wurden 1300 Euro gesammelt. Somit beträgt die noch notwendige Summe etwa 13 500 Euro.

BEEILT EUCH, GUTES ZU TUN!

Mit herzlichsten Grüßen,

Eure Alina Titova

GEBETSLISTE FÜR DEN SEPTEMBER:

Für das Heil unserer Schützlinge:

Kind Nikolaj, Alexej, Elena, Nadezhda, Savva, Sofia, Nikolaj, Elisabeth, Elisabeth, Elena, Savva, Kind Anastasia, Svetlana, Natalija, Irina, Maxim, Ariadne, Valentina, Konstantin, Ruslana und Eldar, Aglaida, Tatjana, Michael, Julia, Daniel

 

Für die Entschlafenen: Kind Alexandra, Emilia, Vladislav

 

Für das Heil unserer Volontäre und Gottes Hilfe ihnen in allen guten Taten:

Julia, Olga, Olga, Irina, Elena, Elena, Xenia, Daria, Amalia, Maria Larissa, Anna, Irina, Elena, Alla, Vera, Elena, Anastasia, Xenia, Anton, Sergej, Alexandra, Maria, Fotinija, Tatjana, Anastasia, Irina, Maria, Angelina, Sergej, Alexandra, Galina, Julia, Anton, Nikolaj, Elena, Evgenija, Elena, Marina, Marina, Margarita, Daniel, Andrej, Xenia, Lektor Alexander, Lektor Andrej, Priester Alexej, Priester Ilya, Priester Nikolaj, Priester Alexander, Priester Viktor.

 

Wir bitten auch um Gebete für ihre Verwandten und Freunde!


BANKVERBINDUNGEN:


Deutschland


Russische Orthodoxe Kirchengemeinde Stuttgart

IBAN: DE62600501010002645779

BIC: SOLADEST

(Kinderhilfe)

 

 

PayPal

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Russland

Sberbank 4276 3800 7601 5796

Trofimovich Marina Alekseevna

Zweck: Unentgeltliche Kinderhilfe („Bezvozmezdnoe pozhertvovanie detyam“)

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 17. September 2017 um 13:31 Uhr  
«Троицкая Слобода» - Новый городской квартал в Сергиевом Посаде