Drucken

Alexej Guzanov (rechts)

Dr. Galina Melechova

25. Juli 2013, 9:00-17:00 Uhr, Universität Stuttgart (Historisches Institut, Abteilung Landesgeschichte, Keplerstr. 17, 70174 Stuttgart)

 

Organisation:

Ilya Limberger, Erzpriester der Russisch Orthodoxen Kirche in Stuttgart
Natalia Pfau, Historisches Institut der Universität Stuttgart
Verein der Freunde des Historischen Instituts der Universität Stuttgart e.V.

 

Anlässlich des 400 jährigen Thronjubiläums der Romanov-Dynastie in diesem Jahr organisiert die Russische Kirche in Stuttgart in Kooperation mit der Universität Stuttgart, Abteilung Landesgeschichte, eine eintägige Tagung zum Thema „Historische Wechselbeziehungen zwischen Württemberg und Russland“. Die Tagung sieht im ersten Teil vier Vorträge der sich auf das Thema der bilateralen Beziehung zwischen Württemberg und Russland spezialisierten deutschen und russischen Wissenschaftler (Historiker, Buchautoren, Museumsarbeiter) vor. Diesem Teil wird sich am Nachmittag der „Runde Tisch“ anschließen, in dessen Rahmen Fragen an die Referenten gestellt und eine Diskussion geführt werden können. Mit dieser Tagung wenden sich die Organisatoren an alle, die sich für die Landesgeschichte und speziell für das Thema interessieren.

 

Vorläufiger Plan der Tagung 25 Juli 2013

Uhrzeit

Programmpunkt 

 

9:00 – 9:15

Eröffnung, Begrüßung, Vorstellung der Referenten

9:15 – 10:15

1. Vortrag 

Helene Seewald "Auf der Suche nach dem wahren Wort: Legenden statt Wissen über das Leben der Herzogin Wera"

15 min

Pause

10:30 – 11:30

2. Vortrag

Alexej Guzanov (St. Petersburg, Pavlovsk), „Württembergische Prinzessin Sofie-Dorothee – Kaiserin Maria Feodorowna. Aspekte der sozialen und kulturellen Tätigkeit“

15 min

Pause

11:45– 12:45

3. Vortrag 

Dr. Sergej von Cube (Stuttgart), „Russische Bürger und ihre Familien im Dienst in Württemberg im 18. und 19. Jahrhundert“

15 min

Pause

13:00 – 14:00

4. Vortrag
Dr. Galina Melechova (Moskau), „Hl. Großfürstin Olga von Russland und württembergische Prinzessinnen in Russland im 19. Jahrhundert“

14:00 – 15:00

Mittagspause

15:00 – 17:00

Runder Tisch

 

KURZINFORMATION ÜBER DIE VORTRAGENDEN:

Helene Seewald- Wissenschaftliche Volontärin und Kuratorin der Großen Landesausstellung "Im Glanz der Zaren. Die Romanows, Württemberg und Europa", Landesmuseum Württemberg.

Dr. Sergej von Kube – Doktorand an der Universität Tübingen. Derzeit arbeitet an einer Dissertation über die Beziehungen zwischen den beiden Herrscherhäusern der Romanows und Württemberg.

Dr. Galina Melechova - Kandidatin der historischen Wissenschaften, Ethnologin, Historikerin, Professorin, Leiterin der Ausbildung und methodische Kabinett Nicholas-Ugreshskaya Priesterseminar (Moskau).

Alexej Guzanov - Chefkurator des Museums Sammlungen der Staatlichen Museum "Pawlowsk" (St. Petersburg).